Unterseiten

Neue Heimat München

Wenn Schülerinnen und Schüler neu nach Deutschland, neu nach München kommen, ist es für die Lehrkraft auch eine Aufgabe, sie mit ihrem neuen Lebensumfeld vertrauter zu machen. Manche werden nur den Weg ihrer Wohnung zur Schule, vielleicht noch den Weg zum KVR in der Poccistraße kennen. Mit der Klasse bieten sich deshalb vielfältige Unterrichtsgänge an, um die neue Umgebung kennenzulernen.
Bei folgenden Vorschlägen wurde auf kostenlose oder kostengünstige Angebote Wert gelegt. Die Liste ist natürlich jederzeit erweiterbar und den persönlichen Vorlieben der Lehrkräfte und der Schülerinnen und Schüler anpassbar.

Im Menüpunkt MPZ Logo klein finden Sie weitere Angebote, die das Museumspädagogische Zentrum in München anbietet. Diese Veranstaltungen sind alle mit Führung und für Übergangsklassen kostenlos.

Das Museum Mensch und Natur bietet mit seinem Programm "Der Elefant im Koffer" ein attraktives, ebenfalls kostenfreies Angebot, das den Unterricht mit dem Museumsbesuch sinnvoll verbindet.

TIPP: Alle Schülerinnen und Schüler gelten bei der MVG als Kinder, wenn sie mit der Schule unterwegs sind. Wenn man mit einer 20köpfigen Klasse unterwegs ist, reichen also 2 Partner-Tageskarten aus (ca.1,30€ pro Kopf für Fahrten im Innenraum – Stand Juni 2017)

  • Besuch des Oktoberfestes
  • Besuch der Theresienwiese, wenn kein Oktoberfest stattfindet, dann kann die Bavaria auch innen besucht werden
  • Besuch des Englischen Gartens
  • Eislauf im Weststadion, Kunstpark Ost, Prinzregentenstadion, Olympia-Eisstadion – alle Stadien haben an manchen Tagen Schuleislauf, d.h. der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich und das Ausleihen der Schlittschuhe kostet ca. 3-4€.
  • Rallye oder Stadtführung durch die Innenstadt mit Besteigen des Alten Peter (wunderschöne Aussicht über die Stadt)
  • Ausflug an den Starnberger (Wanderung von Feldafing nach Possenhofen) und/oder Ammersee (Schifffahrt)
  • Spaziergang entlang der Isar
  • je nach Wohnlage Erkundung der nahen Plätze und Parks, z.B.Olympiapark, Hirschgarten (mit Wasserspielplatz und neuer Skateranlage), Luitpoldpark
  • Besuch von Schloss Nymphenburg und Nymphenburger Park
  • Besuch von Schloss Oberschleißheim mit Flugwerft
  • Besuch von Theatervorstellungen, z.B. im FestSpielHaus in der Quiddestraße,
  • Besuch im Kinder- und Jugendmuseum
  • Begleitprogramme zu Schulprojektwochen, Autorenlesungen, Buchvorstellungen oder individuelle Projekte und Workshops bietet die Münchner Stadtbibliothek speziell auch für Übergangsklassen an.

Bei einigen Veranstaltungen reicht es aus, darauf hinzuweisen, z.B.Leopold-Corso, Blade-Night, Open-Air-Kino …
Zeigen Sie Ihren Schülern_innen Quellen, mit denen man sich selbstständig informieren kann (Internet, In-München, Tageszeitung...)

Auch hat das Studio im Netz zwei neue Projekte ins Leben gerufen, um neu ankommende Flüchtlinge eine erste Orientierung in München geben zu können. Bei Muc- welcome handelt es sich um ein kreatives Medienprojekt mit jugendlichen Flüchtlingen, in dem digitale Dokumente als Markierung im öffentlichen Raum erstellt und veröffentlicht wurden. Zudem hat Studio im Netz eine digitale Schnitzeljagd mit Hilfe eines QR-Code-Plakates erstellt, mit Hilfe dessen München erkundet werden kann. Nähere Informationen zu den einzelnen Projekten können Sie auf der SIN Homepage finden.