Unterseiten

Wortschatzübungen

Jede Schülerin und jeder Schüler muss für jedes Lexem die Aussprache, Morphologie, die lexikalische Kategorie, die Bedeutung und die situationsangemessene Verwendung (Satzzusammenhang, Valenzeigenschaften) kennen.

In der Übungsphase bietet sich das Arbeiten an Stationen oder als Wochenplanarbeit an, bei dem Pflicht- und Wahlaufgaben zur Verfügung stehen. So kann einfach differenziert werden, da die Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Lernvoraussetzungen und Begabungen zu uns kommen. Das Ampelsystem (rot= schwer, gelb= mittel, grün= leicht) oder die Verwendung anderer Symbole haben sich bewährt.

Beim Wochenplan sollten verschiedene Sozialformen angeboten werden. Gruppenarbeit bietet sich bei Brettspielen oder Rollenspielen an. Andere spielerische Übungsformen können Memorys, Logico, Kreuzworträtsel, Suchsel, Bilderlotto, Bingo, Purzelwörter, oder -sätze sein. Beispiele für diese Übungsformen lassen sich unter dem Menüpunkt "Übungsformen" finden.

Auch Höraufgaben (z.B. mit Kopfhörer) sollten nicht vergessen werden (Schulung des Aussprachetrainings und Hörverständnis). Es kann auch eine gemeinsame Wortschatzkartei (Bild, Wort, Satz) für die Klasse angelegt werden.
Dabei unterscheidet man zwei verschiedene Übungsformen:

  • kognitive Übungen (vorkommunikativ)

Bei diesen Übungen steht die Orientierung an der linguistischen Dimension im Vordergrund. Ziel ist es, Vernetzungsprinzipie n im Gehirn zu aktivieren und eine Struktur aufzubauen. Dazu bieten sich verschiedene Übungsformen an: z.B. Antonyme, Synonyme, Wortfeld, Zuordnung (syntagmatisch: Nomen-Verb-Adjektiv), Wort-Bild.

  • situativ-pragmatische Übungen

Hierbei handelt es sich um realistische Kommunikationsaufgaben, bei denen die Fertigkeiten (hören, lesen, sprechen und schreiben) sowie die Morphosyntax und die Vertextung trainiert werden. Je fortgeschrittener die Schülerinnen und Schüler sind, desto freier und komplexer kann die Aufgabenstellung sein. Als Beispiele können hier Dialoge, Rollenspiel, Tagesablauf beschreiben und kreatives Schreiben genannt werden.