Unterseiten

Verwendung von Tonhöhen
Die deutsche Sprache gehört zu den Intonationssprachen. Diese verwenden Tonhöhenverläufe vor allem zur Markierung von Satzmodi: Peter möchte gerne Pizza essen. - Möchte Peter gerne Pizza essen? Im Gegensatz dazu gehören Chinesisch, Vietnamesisch und viele afrikanische Sprachen zu den Tonsprachen. Letztere verwenden Tonhöhe als Bestandteil der Wortbedeutung, aber nicht zur Markierung von Satzmodi. Bei diesen Lernerinnen und Lernern ist im Deutschen oft keine Satzintonation zu hören oder es werden Intonationssprünge innerhalb von Wörtern gemacht.

FILM Logo Übung: Tonhöhenverläufe vorsprechen und gestisch, visuell unterstützen
Um die kommunikative Funktion einzuüben, hören die Lernenden vorgesprochene Aussagen und Fragen und antworten darauf:
„Das ist ein Stuhl.“ - „Aha!“
„Das ist ein Stuhl?“ - „Ja, natürlich!“
Ziel: Funktion von Tonhöhenverläufen im Satz bewusst machen