Unterseiten

5. Einfache Nachsprechübungen

In diese Übungsform einzusteigen lohnt sich erst, nachdem die Diskriminationsübungen erfolgreich sind.

Durchführung: Die Lehrkraft spricht Wörter oder Sätze vor und die Lernenden wiederholen sie. Dies eignet sich in der Gruppe auch zum Abbau der Sprechhemmung. Alternativ kann, vor allem auch bei älteren Lernenden, mitgemurmelt werden lassen. Gestische und artikulatorische Hilfsmittel erleichtern die richtige Aussprache und führen zu schnellen Erfolgserlebnissen. So kann z. B. angezeigt werden, dass beim I, E und Ä die Zunge vorne ist.

FILM Logo Beispiel: Genaues Beobachten der Lippenbewegung und Zungenstellung
Die Lehrkraft spricht ein Wort sehr deutlich aus und lässt die Lernenden von der Seite beobachten, wie die Lippenbewegung ist und wo sich die Zunge dabei befindet. In einem weiteren Schritt können die Lernenden das Wort nachsprechen, sich dabei gegenseitig beobachten und Tipps geben.