Unterseiten

Tipps für die Erleichterung des Erstkontakts zwischen Schule und Familie:

  • Homepage mit wichtigen Modalitäten (Anmeldeformulare, benötigte Unterlagen, Termine) auf verschiedenen Sprachen
  • Optische Signale der Wertschätzung (Flaggen, Begrüßungsformeln in verschiedenen Sprachen) im Schulhaus
  • Standardisiertes Anmeldeverfahren an der Schule – Kennenlernen aller notwendigen Akteurinnen und Akteure (eventuell zwei Anmeldetage schaffen, an dem zu einem gewissen Zeitraum Eltern und Schülerinnen und Schüler, Schulleitung und zukünftige Klassenleitungen in Ruhe kennenlernen können, Türschwellensituation „Du hast eine  neue Schülerin bzw. einen neuen Schüler" vermeiden!)
  • Vorbereitung eines Willkommen-Pakets für Eltern und Schüler_innen (z.B. Kontaktbrief der Klassenleitung mit Foto, Sprechzeiten und Kontaktdaten evtl. in verschiedenen Sprachen, Hausordnung und Schulstandards in vereinfachter Sprache oder in verschiedenen Sprachen, Stundenplan der Klasse und Materialliste)
  • Mentorenprogramm an der Schule; Gemeinsamkeiten aufdecken und nutzen; Eltern helfen Eltern – Schülerinnen und Schüler helfen Schülerinnen und Schüler
  • Organisatorischer Tipp: Überprüfen Sie in regelmäßigen Abständen die Kontaktdaten der Eltern. Oft ändern sich Telefonnummern und Adressen ohne dass dies gemeldet wird. Emailkontakt ist hilfreich durch Internetübersetzungsdienste.